2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
1999
1998
1997

Der Regisseur
Die Darsteller
Der Autor
Szenenfotos
Die Spieltermine

Die Darsteller und ihre Rollen

Josef Forster

der Großvater

Josef Forster lebt am Magdalenaberg in Oberösterreich, wo er mit seiner Familie eine kleine Landwirtschaft betreibt. Er arbeitet als Schauspieler und Regisseur vorwiegend in der freien Szene Ober- und Niederösterreichs. Seine Schauspielausbildung absolvierte er an der Anton-Bruckner Universität, Linz.  Engagements zum Beispiel am Landestheater Linz, beim Festival der Regionen und an diversen Sommerbühnen wie  Bad Leonfelden und Bad Hall folgten.

Josef Forster ist seit 2008 Ensemblemitglied des Haager Theaterkellers.

Christian Scharrer

der Kreithofer

Geboren in Graz, Schauspielausbildung an der Anton-Bruckner Privatuniversität, Linz; Engagements im Landestheater Linz, Theater Phönix, Theater des Kindes, Theaterachse Linz/Salzburg, KuK Theater; Mitarbeit bei verschiedenen Theater- und Filmproduktionen in OÖ und Salzburg und seit 2008 beim Haager Theaterkeller.

Bernhard Oppl

Lois, sein Sohn

1988 in Steyr geboren; Moderationen, szenische Lesungen und musikalische Kleinkunstabende in OÖ; Engagements u. a. am Landestheater Linz, Theater Sellawie (Enns), Theater im Hof (Enns), Sommertheater Steyr.

Katharina Baumfried

Zenz

Katharina Baumfried, wohnhaft in Sarmingstein, geboren in Steyr
Spielte bei der Greiner Dilettantengesellschaft, dem theater tabor in Ottensheim und in anderen freien Produktionen.

Sie mimte u.a. - die Schauspielerin in „Der Reigen“, die Seeräuber Jenny in der „Dreigroschenoper“, Dorine in „Tartuffe“, Anna Fierling in „Mutter Courage und ihre Kinder“

Alexander Marton

Haslinger

erhielt zunächst eine dreijährige klassische Gesangsausbildung, ehe er sich dem Schauspiel zuwandte. Seine besondere Vorliebe gilt der Filmbranche, 25 Film- und Fernsehrollen sprechen für sich, darunter Mitwirkung in Serien wie „Tatort“, „Kaisermühlen Blues“, „Schlosshotel Orth“ oder in Peter Patzaks preisgekröntem Film „Die Wasserfälle von Slunj“. Des Weiteren agierte er als einer der Hauptakteure neben Ottfried Fischer in der Kinokomödie „Die Skrupellosen“.

Dennoch hat Marton auch eine langjährige Theatertätigkeit hinter sich. Mit einem renommierten Münchner Tourneetheater bereiste er fast ganz Deutschland oder trat beispielsweise neben Elfriede Ott und Georg Danzer im Rahmen der Nestroy-Festspiele auf Burg Liechtenstein auf. In den 90er Jahren gründete er ein eigenes Theaterensemble, dessen künstlerischer Leiter er fünf Jahre lang war. Im Mai 2012 findet im Stadttheater Grein die Uraufführung seines Psychodramas „Das neunte Gebot“ statt.

Website: www.alexander-marton.at

Irmi Gruber

Nanni, seine Frau

Aufgewachsen in den frühen 60ern im Mühlviertel. Ab 1983 war sie über 20 Jahre Ensemblemitglied der Aiser Bühne Schwertberg. Seit 2004 ist sie Ensemblemitglied des Haager Theaterkellers. Daneben absolvierte sie Gastspiele beim Theater Sellawie in Enns und beim Sommertheater in Steyr.

Mitwirkung in zahlreichen klassischen Werken von Nestroy, Goldoni, Molière, Hugo von Hofmannsthal und bei den Komödienspezialisten Ken Ludwig, Ray Cooney, George Feydeau. Außerdem macht sie Moderationen, Lesungen und Werbespots.

Elisabeth Köck

Ev, deren Tochter

Lebt in Asten. Seit 2004 ist sie Ensemblemitglied der Theatergruppe Astnerixe und seit 2011 Mitglied im Kulturverein KINA. Außerdem spielt sie Querflöte beim Musikverein Asten.

Franz Feiglstorfer

Martl

Franz Feiglstorfer ist in St. Valentin aufgewachsen und lebt jetzt in Haag. Er ist seit 2007 beim Theatersommer Haag als Bühnenmeister tätig. Im Haager Theaterkeller steht er nun erstmals auch als Schauspieler auf der Bühne.