Alle Veranstaltungen
Veranstaltungsarchiv

© Duncan Deyoung, Courtesy of Mongrel Media

Maudie

Beginn Datum
Montag, 11. März 2019
Einlass Uhrzeit
18:30 Uhr
Beginn Uhrzeit
19:00 Uhr
Maud Lewis (1903 bis 1970) gehört zu den bekanntesten    
kanadischen Folk-Art-Künstlerinnen. Als Kind an rheumatischer Arthritis erkrankt, verbringt sie ihre Jugend als Außenseiterin, ausgegrenzt aufgrund ihres körperlichen Leidens. Aber ihre farbenfrohen Gemälde, die sie auf so verschiedenen Untergründen wie Spanplatten oder Backblechen anfertigt, tragen ihr schließlich den Ruf als einer der führenden Volkskünstlerinnen ihres Landes ein.

Marshalltown, Nova Scotia, 1937: Als ihr Bruder das Elternhaus verkauft, muss Maud Dowley (Sally Hawkins) zu ihrer hartherzigen Tante ziehen. Maud träumt davon, Malerin zu werden. Auf der Suche nach mehr Selbständigkeit antwortet sie auf die Stellenanzeige des Fischhändlers Everett Lewis (Ethan Hawke) für eine Haushälterin. Everett ist ein mürrischer Einzelgänger, der Maud schlecht behandelt. Doch allmählich kommen die beiden einander näher und heiraten sogar. Maud beginnt, ihr Heim mit ihren Bildern zu verschönern und wird bald zu einer lokalen Berühmtheit. Eines Tages entdeckt eine amerikanische Touristin Mauds Gemälde, und ihre farbenprächtigen Postkarten und kleinformatigen Gemälde werden bald in New York und Washington ausgestellt.

Kameramann Guy Godfree stattet MAUDIE mit majestätischen Bildern der rauen kanadischen Küstenlandschaft und ihres überwältigenden Lichts aus, während Sally Hawkins und Ethan Hawke in Aisling Walshs Regie die emotional komplexen und körperlich herausfordernden Charaktere in beeindruckender Weise darstellen.

Obwohl MAUDIE in der Vergangenheit spielt, ist es ein zeitgemäßer Film für ein zeitgenössisches Publikum. Einerseits ist MAUDIE die Geschichte einer Frau, die sich gegen ihren körperlichen Verfall auflehnt, das Glück in ihrer Kunst findet und dort auch kommerziellen Erfolg für sich verbuchen kann. Andererseits ist MAUDIE eine Geschichte über die Macht der Kreativität, die ein Leben verändern und die Seele berühren kann. Nicht zuletzt ist es ein Film über eine merkwürdige, spröde Liebe, die in der kargen Landschaft an Kanadas Atlantikküste zum Erblühen kommt.

Länge: 116 Minuten, Altersfreigabe ab 12 Jahren
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Veranstalter
KIM-Kulturverein Haag
Ort
Haager Theaterkeller
Kategorie
Kino
Veranstaltungstyp
Spielfilm
Preise
Eintritt: € 7,-- / KIM-Mitglieder, Schüler und Studenten € 5,--