PRESSESPIEGEL

Suche
Donnerstag, 09. Februar 2006 07:00
Kategorie: Wochenzeitung
Von: Norbert Mottas

"Perle Anna" verhindert Seitensprung

TIPS Woche 6, Seite 30 - Komödie: Der Haager Theaterkeller begeistert das Publikum mit der Ehe-Komödie "Die Perle Anna"

Für die Perle Anna, hinreißend gespielt von Irmi Gruber, wird der Abend zur reinsten Pyjama-Party. Ans Schlafen ist nicht zu denken!

Da geht er hin, der Schuft! Sag zum Abschied leise "Ich bring' dich um!"
Alle Fotos: Norbert Mottas

STADT HAAG. Die Komödie „Die Perle Anna" wird noch viele Zuseherinnen zum herzhaft Lachen bringen.

Mit der Komödie "Die Perle Anna" startete der Haager Theaterkeller in die heurige Saison. Ein Ehepaar - Bernard (Ludwig Hauser) und Claudine (Isabella Klaus) - sucht nach Abwechslung im Liebesleben.

Während Claudine immer öfter "einkaufen" geht, verspricht Bernard der jungen Catherine (Ines Schiller) die Ehe. Als sich Claudine mit ihrem Lover Robert (Jakob Friedrich) und Bernard mit Catherine gleichzeitig daheim treffen wollen, muss die resolute Perle Anna (Irmi Gruber) einschreiten, um die Ehe zu retten und auch noch einen Mord zu verhindern.

Auch wenn man sehr bald ahnt, wie das Stück ausgehen wird, bietet "Die Perle Anna" unbeschwertes Theatervergnügen. Die Darstellerinnen, allen voran Irmi Gruber, überzeugen mit einem unglaublich witzigen Mimenspiel in der von Regisseur Uwe Lohr temporeich inszenierten Komödie. Schlagfertige Dialoge und das ständige Tür auf - Tür zu erfordem von den Schauspielerinnen hohe Konzentration und Präzision. Beides kombinieren sie mit leidenschaftlicher Spielfreude. Entsprechend heftig fiel der Applaus bei der Premiere aus.

Das Ensemble zeigte, dass es durchaus in der Lage wäre, auch eine wesentlich komplexere Komödie mit Bravour auf die Bühne zu bringen.