PRESSESPIEGEL

Suche
Donnerstag, 12. Februar 2009 08:03

Daniel Pascal schickt das Publikum wieder in den Theaterkeller lachen

OÖ Nachrichten, 12. 2. 2009 - STADT HAAG. Das Pfarrheim ist ein Tollhaus: Bei der Komödie „Lauf doch nicht immer weg“ schickt Regisseur Daniel Pascal das Publikum in den Theaterkeller lachen.

Die Burleske von Philip King spielt im Milieu der reformatorischen Kirche. Pfarrer Toop (Josef Forster) ist mit der ehemaligen Schauspielerin Penelope (Christina Höritzauer) verheiratet – ein unkonventionelles Paar, das bei der Landbevölkerung für Verwunderung sorgt. Die Turbulenzen mehren sich, als Penelopes ehemaliger Schauspielerkollege Clive (Michael Kuttnig) aufkreuzt, was eine Kette von Verwechslungen auslöst.

Pascal hat das Stück, das seit dieser Woche jeweils Freitag und Samstag bis 25. April auf dem Theaterplan steht, mit viel Slapstick und Wortwitz inszeniert.

Dem Amateurtheater ist die Produktion des Haager Theaterkellers längst entwachsen. Mit Pascal hat man einen erfahrenen Theatermacher am Regiepult, und Michael Kuttnig ist als Profi eine fixe Größe und eine Stütze beim Haager Theatersommer.

Mit den Komödien im Keller kehrt der Haager Theatersommer zu seinen Wurzeln zurück.