PRESSESPIEGEL

Suche
Dienstag, 09. Februar 2010 07:27
Von: LEOPOLD KOGLER

Turbulenzen im Feriendomizil

NÖN, 9. Februar 2010 - PREMIERE / Zum 15-jährigen Bühnenjubiläum präsentiert der Theaterkeller Haag "Sonnenstich oder Gelegenheit macht Diebe", das bei der Premiere für viele Lacher sorgte.

Claudia Fröschl, Johann Traunsteiner, Christine Illich und Maria Sturm unterhielten sich prächtig bei der Premiere des amüsanten Stücks „Sonnenstich oder Gelegenheit macht Diebe" im Haager Theaterkeller.

lrmi Gruber (Fay Spencer), Michael Kuttnig (Sam Spencer), Christina Höritzauer (Dodie) und Michael ZintlReburg (Howard Booth) gaben bei der ersten Aufführung am Samstag allesamt eine sehr gute Figur ab. Mit viel Spaß waren die Schauspieler bei der Sache, was sich schnell auf das Publikum übertrug. Ein eiterer, gelungener Premierenabend.

Das Ehepaar Spencer (Michael Kuttnig und lrmi Gruber) wollte doch nur einen erholsamen Urlaub verbringen.
FOTOS: FUCHS

STADT HAAG / So sind amüsante Inszenierungen gemacht. Der Theaterkeller Haag präsentiert ein spritziges Kriminalstück um Geld und Moral.

Sonnenstich oder Gelegenheit macht Diebe" —da werden spezielle Gefühle wachgerufen.

Die Inszenierung von Daniel Pascal katapultiert die Besucher schnurstracks in eine Gewissens frage. Eine irrtümlich verwechselte Reisetasche sorgt für Turbulenzen am laufenden Band im spanischen Feriendomizil. Das Ehepaar Fay und Sam Spencer (Irmi Gruber, Michael Kuttnig) durchlebt eine Urlaubsreise wie eine Hochschaubahn der Irrungen und Verwirrungen. Der ausgediente Schauspieler Howard Booth (Michael Zintl-Reburg) logiert mit seiner Geliebten Dodie (Christina Höritzauer) ebenfalls in der Villa. Und da ist dann noch ein brutaler Raubüberfall. Detektiv Raynor (Josef Forster) soll aufklären.

Wie schön, dass mit Irmi Gruber und Michael Kuttnig zwei Urgesteine des Theaterkellers für die Hauptrolle gewonnen werden konnten. Sie glänzen durch Natürlichkeit und kluge Zeichnung der Charaktere und geben ein echtes Ehepaar auf der Bühne. Michael Zintl-Reburg gibt dem abgetakelten Schauspieler eine brillante Kontur. Besonders überzeugend war auch Christina Höritzauer. Eine süße Geliebte mit charmanten Zügen und sexy Hüftschwung.

Josef Forster ist ein bravouröser Detektiv. Insgesamt eine sensationelle Truppe. Das hat Schwung und Witz, das macht den Darstellern selbst Spaß und die Zuschauer glücklich und heiter.