PRESSESPIEGEL

Suche
Mittwoch, 01. Februar 2012 16:38
Kategorie: Wochenzeitung

Der verkaufte Großvater

TIPPS, 1. Februar 2012 - STADT HAAG. Der Haager Theaterkeller setzt heuer auf eine Rustikalkomödie als Eigenproduktion und zeigt „Der verkaufte Großvater" von Anton Hamik in der Bearbeitung von Franz Xaver Kroetz. Regie führt in bewährter Weise Daniel Pascal.

Das Ensemble der heurigen Theaterkeller-Eigenproduktion. Foto: Andreas Biedermann

Hinterlist und Pfiffigkeit
Mit dem Bauernhof des Kreithofers steht es nicht zum Besten, die Schuldenlast wird immer drückender. Außerdem ist da auch noch der auf dem Hof lebende Großvater, ein ausgekochtes Schlitzohr. Er treibt tagtäglich mit der Magd Zenz, mit dem Bauern und dessen Sohn Lois seinen groben Schabernack.
Der reiche Haslingerbauer hätte aber gerne genau so einen Großvater. Nach anfänglichem Zögern wird der Großvater schließlich um eine stattliche Summe verkauft. Was dahintersteckt, wenn der reiche Haslingerbauer, der sonst nur auf seinen eigenen Vorteil bedacht ist, plötzlich den Großvater des armen Kreithofers kaufen will, wird sich zeigen. Der pfiffige Großvater jedenfalls hat eine Menge Spaß dabei.

Premiere:
Samstag, 4. Februar, 20 Uhr
Weitere Aufführungen:
18., 24, und 25. Februar; 2., 3., 9,, 10., 16., 17., 23., 24., 30. und 31. März; 13., 14., 21. und 22. April, jeweils 20 Uhr