PRESSESPIEGEL

Suche
Donnerstag, 02. Februar 2012 16:32
Kategorie: Tageszeitung
Von: KURT DAUCHER

Ein verkaufter Großvater treibt gern Schabernack

OÖ Nachrichten, 2. Februar 2012 - HAAG. Einen bäuerlichen Schwank hat das Ensemble des Theaterkellers Haag heuer einstudiert. Premiere ist am Samstag.

Opa Josef Forster wird verkauft.

Temporeiche englische (Verwechslungs-)Komödien gab es in den vergangenen Jahren im Haager Theaterkeller zu sehen. Tür auf, Tür zu, dazwischen jede Menge Slapstick: So wurde das Publikum bestens unterhalten.

Heuer kommt es anders. Das Stück, das das Ensemble rund um Regisseur Daniel Pascal einstudiert hat, soll zwar wieder ein richtiger Lachschlager sein. Der Schauplatz aber wurde in alpenländische Regionen bzw. ins Lederhosen- und Dirndlkleid-Milieu verlagert.

„Der verkaufte Großvater“, so der Titel, erzählt von einer armen Bauernfamilie, die das älteste Familienmitglied an einen reichen Landwirt verkauft. Der Opa ist aber ein Schlitzohr und treibt mit seinem Besitzer allerhand Schabernack ...

Die Premiere findet bereits am Samstag, 4. Februar, statt. Beginn: 20 Uhr. In der Folge stehen 17 weitere Aufführungen auf dem Programm. Alle Infos dazu gibt es auf www.theaterkeller.at.