PRESSESPIEGEL

Suche
Dienstag, 07. Februar 2012 00:00
Kategorie: Tageszeitung
Von: Kurt Daucher

Opa treibt Schabernack

OÖ Nachrichten, 7. Februar 2012 - Großartig! Alles das, was das Ensemble des Theaterkellers Haag und Regisseur Daniel Pascal miteinander anpacken, gelingt. Heuer ganz besonders.

Josef Forster (links im Bild) brilliert als verkaufter Großvater, ... Bild: Daucher

Mit dem Stück „Der verkaufte Großvater“ begibt sich die erfolgreiche Truppe zwar auf neues, ungewohntes Terrain. Aber auch den klassischen Bauernschwank bringen sie so präzise und ideenreich inszeniert auf die Bühne, dass es eine Freude ist. Sogar die Umbaupause, die von den Schauspielern vokalmusikalisch begleitet wird, bietet Spannung. Kein Wunder, dass die Premiere am Samstag frenetisch beklatscht wurde.

Obwohl zum Teil nur Laiendarsteller, präsentieren sich auch die Schauspieler groß in Form – allen voran Josef Forster. Der Pettenbacher, der voriges Jahr auch beim Theatersommer mit von der Partie war, glänzt als Großvater, der mit seinen Lieben (und noch mehr mit seinen Feinden) jede Menge Schabernack treibt. Brillant auch Katharina Baumfried, die als Magd ihr ganzes Gewicht in die Waagschale wirft, sowie Bernhard Oppl und Elisabeth Köck als höchst sympathisches Liebespaar.

Bis Ende April stehen noch 17 Aufführungen auf dem Programm, die nächste am Samstag, 18. Februar, 20 Uhr. Alle Infos gibt es auf www.theaterkeller.at. Kartenbestellungen können unter Tel. 07434 / 44600 getätigt werden.