PRESSESPIEGEL

Suche
Dienstag, 08. Jänner 2013 15:33
Kategorie: Wochenzeitung
Von: Leopold Kogler

Vorhang auf für „Lily“

NÖN, 8. Jänner 2013 - Komödie / Mit „Keine Leiche ohne Lily“ in der Regie von Daniel Pascal kommt erstmals eine Kriminalkomödie beim Haager Theaterkeller.

STADT HAAG / Die Putzfrau Lily findet ihren Chef tot in seinem Büro, mit einem Messer im Rücken. Inspektor Baxter wird geholt, um den Mordfall zu klären, doch als er eintrifft, ist die Leiche weg. Nun beginnt eine spannende Aufklärungsarbeit mit so manchem Wutanfall. Eine Putzfrau, ein toter Chef, ein Inspektor, ein dramatischer Mordfall, eine spannende Kriminalkomödie.

Mit „Keine Leiche ohne Lily“ steht im Haager Theaterkeller heuer eine Komödie voller Troubles auf dem Programm. Premiere ist am Samstag, 2. Februar, 20 Uhr.

Die Theater-Eigenproduktion 2013 in einer Inszenierung des bekannten Regisseurs Daniel Pascal, der wiederum gewonnen werden konnte, wartet mit einer Top-Besetzung auf: Irmi Gruber als Lily, Josef Forster als Inspektor Baxter, Michael Zintl-Reburg als Robert und Bernhard Oppl als Polizist.

„Als ich vor Jahren das erste Mal in den Haager Theaterkeller kam, spürte ich sofort die Magie, die von diesem Ort ausgeht, und war fasziniert“, so Daniel Pascal. „Durch meine vielen Regiearbeiten bin ich auch mit diesem Genre vertraut. Die Vorstellung, diese durchwachsene Kriminalkomödie den Zuschauern zu vermitteln, sehe ich als eine spezifische Herausforderung.“

So wie Pascal geht es auch vielen Besuchern, denn die einzigartigen Produktionen des Haager Theaterkellers begeistern mit intimen Inszenierungen, einem großen Schuss Humor und viel Spaß.