PRESSESPIEGEL

Suche
Dienstag, 05. Februar 2013 11:45
Kategorie: Wochenzeitung
Von: Leopold Kogler

Premiere für „Lily“

NÖN, 5. Februar 2013 - Tod im Büro / „Keine Leiche ohne Lily“ von Daniel Pascal gerät im Theaterkeller Haag zur kurzweiligen spannenden Unterhaltung.

STADT HAAG / So ein Schicksal: Nach Büroschluss findet die Putzfrau Lily ihren Chef in seinem Büro - tot, mit einem Messer im Rücken! Von da an fängt eine Aufklärungskampagne der Spitzenklasse an. Inspektor Baxter wird als Chefermittler eingesetzt. Es beginnt eine Reise durch Dschungel an Mordtheorien. Im Mittelpunkt immer wieder Lily, die sich ständig einmischt und Inspektor Baxter zur Weißglut bringt. Mit „Keine Leiche ohne Lily“ legt Regisseur Daniel Pascal im Theaterkeller Haag gemeinsam mit einem wunderbaren Schauspielerteam ein heiteres Programm vor, das vor allem eines ist: unfassbar spannend und turbulent. Denn im Büro ist bald die Hölle los. Hier gibt es ständig neue Mord-szenearien, man sucht nach der verschwundenen Leiche und muss ganz schön kräftig Überzeugungsarbeit leisten. Die Verknotungen sind schwer zu lösen. Die tolle Riege an Darstellern ist von Spitzenklasse. Irmi Gruber gibt eine tolle Putzfrau Lily, die für viele Lacher sorgt und die Aufführung ordentlich aufmischt. Josef Forster überzeugt wie immer und sorgt als Inspektor Baxter für Spannung. Auch von den anderen Schauspielern (Christian Scharrer, Birgit Koch, Julia Kastner, Michael Zintl-Reburg, Bernhard Oppl, Liliane Grabska, Franz Feiglstorfer) ist Allerbestes zu berichten. Viel Begeisterung und Zustimmung.