PRESSESPIEGEL

Suche
Dienstag, 28. Jänner 2014 16:16
Von: Leopold Kogler

Kapital trifft Gaunerei

Aufführung/ Im Haager Theaterkeller darf über die Komödie "Brave Diebe" und eine kesse Darstellerriege gelacht werden. Premiere ist am Samstag 1. Februar.

In der Komödie "Brave Diebe" bringt das Erscheinen der Diebin Penelope David's Welt gehörig durcheinander.

STADT HAAG / Der Autor Jack Popplewell hat mit "Brave Diebe" eine Boulevard-Komödie mit kriminalistischem Hintergrund produziert, die in der Region noch nie aufgeführt wurde. Und wie klug er seine Stücke konstruiert, grenzt an eine ausgetüftelte Mathematik-Aufgabe mit Slapstick-Gags, verbalem Pingpong und verwickelten Handlungssträngen, die er immer wieder verblüffend entwirrt. Der Haager Theaterkeller hat da stets eine gute Wahl getroffen.
 Kurz zum Inhalt: Davids geordnete, aber der Faulheit geweihte Welt gerät ins Wanken, als er die junge Einbrecherin Penelope in seiner Wohnung ertappt und zu erziehen versucht. Er hatte nicht damit gerechnet, dass er damit Penelopes Vater, einen nach gestohlenem Schmuck fahndenden Inspektor und seine Mutter auf den Plan ruft.
 Bei der Generalprobe konnte man sich schon einen Einblick in die amüsante Komödie verschaffen.
 Regisseur Daniel Pascal weiß mit flotten Komödien bestens umzugehen, liefert immer wieder lustige Zwischeneinlagen und auch so mancher Witz und manche Satire sind raffiniert ins Stück eingebaut.
 Man darf sich von der Premiere am Samstag, 1. Februar, eine unterhaltsame Produktion erwarten. Lachen ist dabei garantiert.